Ev.-Luth. Kirchengemeinde Preetz
von Nordelbien zur Nordkirche

Losung für Donnerstag ,
16.08.2018

Ich bin der HERR, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich leitet auf dem Wege, den du gehst.
Jesaja 48,17

Der Herr wird dir in allen Dingen Einsicht geben.
2.Timotheus 2,7

Archiv

 


Gottesdienst zur Verabschiedung von Kantor Dr. Joachim Walter am 26. Dezember 2013,10.00 Uhr, in der Stadtkirche Preetz

Johann Sebastian Bach

Erste Kantate aus dem Weihnachtsoratorium
„Jauchzet frohlocket"

Stadtkirchenchor,
Posaunenchor,
Musica Porezensis,
Solisten

Leitung: Dr. Joachim Walter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
  

 


Gloria in excelsis Deo

Festliches Weihnachtskonzert der Kirchengemeinde Preetz am 4. Advent, 22.Dezember 2013 um 17:00 Uhr in der Stadtkirche Preetz


Der Kinder- und Spatzenchor, der Jugendchor, Stadtkirchenchor und der Posaunenchor werden zwei Tage vor dem Fest Advents- und Weihnachtslieder aus Deutschland und verschiedenen anderen Ländern zu Gehör bringen und mit den Zuhörern gemeinsam singen und musizieren. Lassen Sie sich von der Freude der Kinder anstecken und erleben Sie mit dem Gesang des Stadtkirchenchores und dem Glanz des Bläserchores die musikalische Vorfreude auf das Weihnachtsfest.
Eintritt frei, die Kollekte wird zwischen der Kirchenmusik und dem Förderverein Stadtkirche zur Renovierung des Kirchendaches geteilt.

 


Weihnachtssingen am 3. Advent, 15. Dezember 2013, in der Stadtkirche Preetz


Alle guten Dinge sind drei.“ Auch in diesem Jahr vereinigen sich in altbewährter Weise das Orchester des PTSV (Bruno Wojke), der Preetzer Gesangverein von 1869 (Sigrid Schultz-Kokerbeck) und der Stadtkirchenchor Preetz (Joachim Walter) um sowohl in gemeinsamen als auch in getrennten Darbietungen musikalisch auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen.

Wie schon in den Vorjahren wird auch diesmal die Gelegenheit zum Singen von altbekannten Advents- und Weihnachtsliedern gegeben. Ein besonderes Highlight wird dabei die Aufführung des Magnificat-Kanons aus Taizé mit den verschiedenen Instrumental- und Vokalgruppen sein.
Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang ist für den Förderverein zur Renovierung des Kirchendaches bestimmt.
 

Weihnachtskonzert des Chores AufTakt mit Gästen am 8.Dezember 2013 um 17.00 Uhr in der Stadtkirche Preetz

Eintritt frei, Kollekte für ein soziales Projekt

Herbstkonzert des Preetzer Kammerorchesters am 17. November 2013, 17:00 Uhr in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Preetz mit dem Ehepaar Worlitzsch als Solisten

(D. Schnack) Das Preetzer Kammerorchester begleitet in seinem diesjährigen Herbstkonzert die Solisten Monika Worlitzsch (Viola) und Volker Worlitzsch (Violine) in der Sinfonia concertante KV 364 von W.A. Mozart.
Auf dem Programm stehen außerdem die Romanze C-dur für Streichorchester op 42 von Jean Sibelius und das Konzert für Streicher und Cembalo op 2 Nr 1 von John Hebden.
Leitung: Claas Runge
Der Eintritt ist frei, Spenden zur Förderung der Orchesterarbeit sind willkommen.

Der Kreis der Musikfreunde Preetz lädt ein zum

Familienkonzert am Nachmittag am Sonnabend, 2. November 2013, 15:00 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche Preetz, Kirchplatz

Hänsel und Gretel mit dem Trio Diverso (Klavier, Flöte und Fagott)
und der Erzählerin Sara Risch, Kiel

Kollekte für die Kirchenmusik, im Anschluss Kaffee und Kuchen gegen einen geringen Beitrag -zugunsten der Kirchenmusik.
 
Süddeutschlandreise des Stadtkirchenchores

(J. Walter) Vom 14. bis 20. Oktober 2013 begibt sich der Stadtkirchenchor unter der musikalischen Leitung von Kantor Dr. Walter auf eine Reise nach Süddeutschland.

Gut 40 Sängerinnen und Sänger und einige Begleitpersonen fahren in das Kloster Kirchberg, ein Tagungshaus der Württembergischen Landeskirche bei Sulz am Neckar und in ein Hotel nach Konstanz, um von dort aus Konzerte zu geben und die Gegend zu besichtigen.

Einige Damen des Chorbeirates haben ein interessantes Besichtigungs- und Reiseprogramm zusammengestellt, das den Chor u.a. nach Tübingen auf die Burg Hohenzollern, auf die Schwäbische Alb, nach Birnau und Mersburg führt.

Der Stadtkirchenchor gibt über die Woche verteilt Konzerte in der Evangelischen Stadtkirche in Donaueschingen, in der Margaretenkirche in Salach, dem Heimatort des Kantors und in der Lutherkirche in Konstanz.

Das Programm dieser Konzertreise wird der Stadtkirchenchor am 22. September um 16:00 Uhr in der Kapelle Sophienhof singen.


7. September, 17.00 Uhr, Stadtkirche Preetz, Konzert mit dem Gospelchor Holtenau
Das bereits angekündigte Konzert mit dem Gospelchor
Holtenau am 7. September muss leider wegen der
Schließung der Stadtkirche ausfallen.
 

Konzertankündigung 22.09.Chorkonzert in der Kapelle Sophienhof am 22. September um 16:00 Uhr
 
(J. Walter) Der Stadtkirchenchor unter der Leitung von Dr. Joachim Walter singt Werke von Palestrina, Hassler, Buxtehude, Saint-Saens, Grieg, Duruflé u.a.

Eintritt frei, Kollekte zugunsten der Chorreise nach Süddeutschland.
 
 
 
 
   
Vom 18.05. -14.09.2013

Marktmusiken mit anschließender Kirchenführung

jeden Sonnabend um 11.30 Uhr in der Stadtkirche Preetz

Am 18. Mai beginnt der Saisonrahmen für die sonnabendliche halbstündige Marktmusik um 11:30 Uhr und die anschließende Kirchenführung um 12:00 Uhr. Beide Veranstaltungen laufen in diesem Jahr bis zum 14. September.
Lassen Sie sich einladen, in entspannter Atmosphäre den Klängen der Plambeck-Rohlf-Orgel unter den Händen verschiedener Organisten aus Preetz und der näheren und ferneren Umgebung zu lauschen und sich damit auf das Wochenende einzustimmen.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, über unsere Kirche immer noch einmal etwas Neues zu erfahren und bringen Sie dazu gerne auch Gäste mit.

07.09. Cello-Ensemble Preetz
14.09. Lea Vosgerau, Preetz 

Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird zugunsten der Kirchenmusik erbeten.


8. Preetzer Orgelsommer, jeweils freitags um 19:30 Uhr


Bereits zum 8. Mal jährt sich der Preetzer Orgelsommer, der mit Unterstützung Preetzer Geschäftsleute und der Förde Sparkasse durchgeführt wird.

Auch in diesem Jahr wurden wieder interessante Programme von renommierten Organisten zusammengestellt.

Zu Gast sind diesmal die junge aus Japan stammende Preisträgerin des Lübecker Buxtehude-Orgelwettbewerbs Mari Ohki, der Mailänder Organist Maurizio Salerno und der Lübecker Domorganist KMD Prof. Hartmut Rohmeyer.

Das Eröffnungskonzert mit Kantor Dr. Joachim Walter ist zugleich Benefizkonzert für das Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene als Teil einer großen bundesweiten Konzertreihe mit über 150 Orgelkonzerten unter der Schirmherrschaft von Dr. Friedrich Schorlemmer.

Der Arzt, Theologe und Organist Albert Schweitzer gründete vor 100 Jahren das Spital in Lambarene, das nun dringender Spenden bedarf. Weitere Informationen zur Konzertreihe und Lambarene finden sich im Internet unter www.albert-schweitzer-100.de. Auf dem Programm des Eröffnungskonzertes stehen alle 45 Choralbearbeitungen aus Bachs Orgelbüchlein.

Neben den musikalischen Genüssen darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Außer in der Klosterkirche werden an jedem Konzertabend in einer Pause Schnittchen und Getränke gereicht. Dabei ergibt sich die Möglichkeit, mit den Interpreten ins Gespräch zu kommen.

Karten zu 9.- (6.-) Euro sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Details und weitere Informationen -auch zu den 52. Sommerkonzerten des Kreis der Musikfreunde Preetz- finden Sie: ...hier...

Freitags 19.30 Uhr

07.06.   Stadtkirche, Joachim Walter, Preetz
           „Poetisch illustriert“ (A.Schweitzer):
             Johann Sebastian Bachs „Orgelbüchlein“
           

 

14.06.   Stadtkirche, Maurizio Salerno, Mailand
            Italienische und deutsche Kompositionen des
            Barock von Frescobaldi, Storace, Buxtehude,
            Bach
      

21.06.   Kath. Kirche, Joachim Walter, Preetz
            Französische und deutsche Orgelmusik der Romantik von Frank,
            Gigout, Guilmant und Reubke
       
28.06.   Stadtkirche, Mari Ohki, Detmold
            Werke von Bach, Sweelinck, Muffat, Krebs
     

 

 

 

05.07.   Kloster, Prof. Hartmut Rohmeyer
            Werke von Pachelbel, Bruhns, Buxtehude,
            Bach, Krebs
 

 

 

 

 


Benefizkonzert der Chöre AufTakt und Teepunsch in der Stadtkirche Preetz

(T. Eulefeld) Am Mittwoch, dem 19.06.2013, gestalten die beiden Chöre AufTakt und Teepunsch um 20:00 Uhr ein gemeinsames Konzert auf Einladung des FÖRDERVEREINES
STADTKIRCHE PREETZ E.V. zugunsten des Kirchendachs der Stadtkirche Preetz. Beide
Chöre sind in Preetz und Umgebung gut bekannt. Dem Chor Teepunsch wurde gerade die besondere Ehre der Auszeichnung mit dem Kreiskulturpreis Plön 2013 zuteil.
Die Sänger und Sängerinnen von Teepunsch tragen einen kleinen Querschnitt ihres aktuellen Programms vor. Dabei sind z.B. „We are the Champions" und „Rendevouz",
AufTakt singt die immer wieder gern gehörte „Misa de Solidaridad", eine Messe im bolivianischen Stil.

Der Eintritt ist frei. Spenden für die Sanierung des Kirchendaches sind willkommen.


25 Jahre Frauengesprächskreis in Preetz Nord

(G. Pfau) Mit den Augen von Frauen biblische wie weltliche Texte anzuschauen und dabei von Männern geprägte Denkmuster kritisch zu hinterfragen, das war und ist das Ziel des Frauenkreises der Bodelschwingh-Kirche, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst feiert. Frauen haben oft eine andere Sicht auf Bibel und christliche Tradition, eine Sicht, die es jedoch lange schwer hatte, in unserer Kirche Gehör zu finden. Feministische Theologie hat hier wichtige Impulse gegeben.
Dies war Grund und Motivation für Marie-Luise Witt, einen Gesprächskreis speziell für Frauen ins Leben zu rufen. Weibliche Erfahrungen sollten dabei im Mittelpunkt der Bildungsarbeit stehen, auf die Marie-Luise Witt sich im Rahmen eines 5-jährigen Fernstudiums im Bereich kirchlicher Erwachsenenbildung und weiterer
Fortbildungen gut vorbereitet hatte.
Viele Themen wurden seitdem behandelt. Und immer wieder standen und stehen biblische Geschichten im Mittelpunkt, Geschichten vom Aufbruch, vom Vertrauen, von Umkehr und Befreiung. Aber auch Märchen, Bilder und weltliche Literatur werden bedacht und für das eigene Leben fruchtbar gemacht. Es ist Frau Witt gelungen, in diesem Kreis eine persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, die von den Teilnehmerinnen sehr geschätzt wird.
Die Gruppe, die sich immer am 2. Freitag im Monat ab 10:00 Uhr trifft, ist nach wie vor offen für alle interessierten Frauen.
Der Jubiläumsgottesdienst findet statt am 06. November ab 18:00 Uhr in der Bodelschwingh-Kirche.


Frühjahrskonzert des Preetzer Kammerorchesters mit zwei Solo-Trompeten am 26. Mai um 18:00 Uhr in der Stadtkirche Preetz
(D. Schnack) Das Preetzer Kammerorchester begleitet in seinem diesjährigen
Frühjahrskonzert die Solisten Michael Koeppen und Christian Lemke
in Konzertstücken für zwei Trompeten von Vivaldi und Manfredini. Auf dem
Programm stehen außerdem das Concerto grosso op. 6 Nr. 4 von G. F.
Händel und die St .Paul‘s Suite von Gustav Holst.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Förderung der Orchesterarbeit sind willkommen.


Kantatengottesdienst am Pfingstmontag, 20. Mai, 10:00 Uhr, Stadtkirche Preetz

Der Bassist Julian Redlin, die Sopranistin Kirsten Redlin, der Stadtkirchenchor, ein Instrumentalensemble und die Trompeter Kristin und Arne Thielemann muszieren unter der Leitung von Dr. Joachim Walter die Kantate Nr. 59 „Wer
mich liebet, der wird mein Wort halten“ von Johann Sebastian Bach sowie barocke Instrumentalmusik für Trompeten und Streicher.

 

 


Benefizkonzert des Preetzer Blasorchesters am 28. April um 17:00 Uhr in der Stadtkirche Preetz

(P. Jahnke) Das Preetzer Blasorchester unter der Leitung von Bruno Wojke lädt gemeinsam mit Kantor Dr. Joachim Walter zum alljährlichen Benefizkonzert ein.
Auf dem Programm stehen klassische Werke und Choräle. Lassen Sie sich überraschen und vom Preetzer Blasorchester für eine Weile aus dem
Alltag entführen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Instandhaltung des Kirchendaches wird gebeten. 


 Ostermontag, 1. April, 10:00 Uhr, Stadtkirche Preetz

Die Reihe der festlichen Kantatengottesdienste wird in diesem Jahr fortgesetzt mit der Aufführung der Dieterich Buxtehude zugeschriebenen Kantate „ Man singet mit Freuden vom Sieg in den Hütten“ sowie mit „Triumph, Victoria“ von Andreas Hammerschmidt (1611-1675).
Unter der Leitung von Dr. Joachim Walter musizieren der Stadtkirchenchor,
ein Barockensemble mit Streichern, die Trompeter Michael Koeppen und Christian Lemke und der Paukist Pekka Leiß.

 

Die Liturgie und Predigt hält Pastorin Dr. Katrin Gelder.


Passionskonzert am Sonnabend, dem 23. März um 18:00 Uhr in der Stadtkirche Preetz

Nach der Aufführung der Bachschen Johannes-Passion 1998 durch KMD Detlef Schmidt wird nunmehr nach einer fünfzehnjährigen Pause wieder ein Passionsoratorium in Preetz zu Gehör gebracht.

Es handelt sich dabei um die Markus-Passion aus der Feder eines unbekannten Komponisten. Diese Passion war früher unter dem Namen „Keiser-Passion“ bekannt und wurde dem Direktor der Hamburger Oper Reinhard Keiser (1674-1739) zugeschrieben.

Musikwissenschaftliche Forschungen haben neuerdings ergeben, dass dieses Werk, das Bach mindestens dreimal aufführte, nicht von Reinhard Keiser stammen kann. Es ist aber anzunehmen, dass Bach dieses Werk, das sehr wahrscheinlich in Hamburg entstanden ist, durch seine Kontakte dorthin kennenlernte. Zum letzten Mal führte Bach diese Markus-Passion um 1747 in Leipzig auf und fügte dabei auch einige Arien aus der Brockes-Passion von Händel in die Komposition ein. Deswegen wird diese Version der Markus-Passion wegen der Zusammenstellung aus verschiedenen
Werken als Pasticcio (ital. für Pastete) bezeichnet.

Wie auch in den Bachschen Passionen wird der Passionstext durch einen Evangelisten als Rezitativ vorgetragen. Die Jesusworte erklingen meist mit einer Streicherbegleitung, die sich vom Sprechgesang des Evangelisten abhebt. Der Chor vertritt in der Erzählung die Volksmenge („turba“), z.B. der falschen Zeugen und der Spötter. Arien und Choräle werden in das dramatische Geschehen eingefügt und dienen als Kommentar oder Betrachtung.

Es musizieren der Stadtkirchenchor, Mitglieder des Jugendchores, das Ensemble "Musica Porezensis", Jana Thomas (Sopran), Daniell Fourie (Altus), Jörn Lindemann und Eckhard Broxtermann (Tenor) und Sönke Tams Freier (Bass) unter der Leitung von Dr. Joachim Walter.

Der Kartenvorverkauf in den Preetzer Buchhandlungen beginnt am 4. März. Im Vorverkauf kosten die Karten 20.- (10.-)
Euro und 15.- (8.-) Euro, an der Abendkasse 22.- (12.-) Euro, 17.- (10.-) Euro und mit Sichtbehinderung 8.- (5.-) Euro.


Konzert am Nachmittag - Volkslieder zum Mitsingen

Sonnabend, 2. März, 15:00 Uhr, Gemeindehaus an der Stadtkirche in Preetz

Das Singen von Volksliedern sowie das Singen generell hat in Deutschland seit dem Missbrauch im Dritten Reich leider viel an Attraktivität verloren. Die damalige Instrumentalisierung des Gemeinschaftserlebnisses beim Singen
und dessen ideologische Vereinnahmung sind immer noch eine schwere Hypothek.

Immer wieder versuchen Musiker, Verlage und Institutionen dagegen anzugehen und die Freude am gemeinsamen Singen zu fördern.

Der Nachmittag unter der Leitung von Dr. Joachim Walter richtet sich daher an alle, die gerne singen und den schönen Schatz unserer Volkslieder kennenlernen wollen.

Ganz ausdrücklich sind dazu auch Familien mit Kindern eingeladen.

Lieder wie „Das Wandern ist des Müller Lust", „Dat du min Leevsten büst" oder Lieder aus dem Reich der Sagen und Märchen wie „Es waren zwei Königskinder" oder „Loreley" dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.

Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist für die Kirchenmusik bestimmt.


Wochenschlussandacht mit den Kinderchören
Sonnabend, 16. Februar 18:00 Uhr Kleine Kirche

( A. Pfeifer) „Alles muss klein beginnen..." unter diesem Motto laden wir Sie und Euch, Jung und Alt recht herzlich ein.

Der Kinder- Spatzen- und Jugendchor unter Leitung von Dr. Walter wird diese Andacht gemeinsam mit Pastorin Pfeifer gestalten.


Messe in der katholischen Christus-Erlöser-Kirche im Hufenweg, Preetz

6. Januar 2013 um 11.00 Uhr

Der Stadtkirchenchor unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter singt in langjähriger ökumenischer Verbundenheit mit der katholischen Gemeinde.


Sonntag, 30. Dezember 2012, 17.00 Uhr, Stadtkirche
Festliches Konzert zum Jahreswechsel

J.S.Bach, "Jauchzet, frohlocket" aus dem Weihnachtsoratorium

G.F. Händel, Weihnachtsteil und Halleluja aus dem Messias/Messiah

Stadtkirchenchor Preetz

Musica baltica Rostock

Miriam Meyer, Sopran

Juliane Sandberger, Alt

Martin Fleitmann, Tenor

Konstantin Heintel, Bass

Leitung: Kantor Dr. Joachim Walter



Kartenvorverkauf ab 10.12. in den Preetzer Buchhandlungen:
15.-/8.- auf allen Plätzen

Abendkasse:
17.-/10.-, 8.-/5.- (sichtbehindert)

Für Menschen in Not besteht die Möglichkeit, das Konzert bei freiem Eintritt zu besuchen. Bitte kontaktieren Sie dafür Kantor Dr. Walter, 04302 / 964 09 86.


Einführung in den Messias

am Sonnabend, dem 29. Dezember um 16:30 Uhr im                              Gemeindehaus Mitte an der Stadtkirche

Im September konnten viele Gemeindeglieder und Gäste die großartige Aufführung des „Messias" von G.F. Händel durch unseren Stadt-kirchenchor miterleben.

Nicht nur musikalisch ist dieses Werk eine gewaltige Herausforderung, gewaltig ist es auch in seiner theologischen Dimension.

Es spannt einen großen Bogen von den ersten Verheißun-gen der Erlösung („Tröstet, tröstet mein Volk") bis hin zum Ausblick auf das Jüngste Gericht. Aber es gehört schon einiges an theologischem Vorwissen dazu, um dem Gedankengang des Werkes auch folgen zu können.

Am 30. Dezember wird unser Stadtkirchenchor den ersten Teil des „Messias" nun noch einmal aufführen, zusammen mit dem Teil I des Weihnachtsoratoriums.

Aus diesem Anlass laden Kantor Dr. Joachim Walter und Propst Matthias Petersen alle interessierten Musikliebhaber/innen am Sonnabend, den 29. Dezember um 16:30 Uhr in das Gemeindehaus Mitte ein.

In einem „Streifzug durch die Theologie des Messias" sollen Zusammenhänge erklärt und theologische Aussagen verständlicher gemacht werden.

Dazu gibt es selbstverständlich entsprechende Musikbeispiele und ein silvesterliches Glas Rotwein.

 


 

 

Freitag, 21. Dezember 2012, 19.30 Uhr, Kapelle Sophienhof

Oh du fröhliche....r Teepunsch 

(C. Hilbert) Lassen sie sich mitnehmen auf ein weihnachtliches Musik-programm und weltliche Klänge von dem Chor Teepunsch.

Frauke Pansegrau wird mit ihren Teepunschern wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm präsentieren.

Zu Hören sind Lieder aus dem Repertoire und moderne und traditionelle Weihnachtslieder.

Die Teepunscher möchten mit ihrer Musik die Zuhörer zum Innehalten bringen und sie auf eine besinnliche schöne und friedliche Weihnacht einstimmen.

Wir freuen uns auf unsere treue Fangemeinde und viele neue Zuhörer und Zuhörerinnen.

Ansprechpartnerin Gudrun Schulz Tel. 04302 - 1583

Eintritt: 6.- Euro an der Abendkasse.


Sonntag, 16. Dezember 2012, 17.00 Uhr, Stadtkirche
Gloria in excelsis Deo
Festliches Weihnachtskonzert der Kirchengemeinde

Der Kinderchor, Jugendchor, Stadtkirchenchor und der Posaunenchor werden Advents- und Weihnachtslieder aus Deutschland und verschiedenen anderen Ländern zu Gehör bringen und mit den Zuhörern gemeinsam singen und musizieren.

Lassen Sie sich von der Freude der Kinder anstecken und erleben Sie mit dem Gesang des Stadtkirchenchores und dem Glanz des Bläserchores die musikalische Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Leitung: Kantor Dr. Joachim Walter

Eintritt frei, Kollekte für die Kirchenmusik

 


Sonnabend 15. Dezember 2012, 16.00 Uhr, Bodelschwinghkirche
Weihnachtskonzert mit Chorisma

Am Sonnabend, dem 15. Dezember lädt die Bodelschwinghkirche in Preetz Jung und Alt um 16:00 Uhr herzlich zu einem Weihnachtssingen mit dem Chor „Chorisma" ein.

Im Mittelpunkt stehen alte und neue Weihnachtslieder, die der Chor vortragen wird.

Dazu gibt es auchin diesem Jahr bei Kaffee und Keks wieder heitere und be-
sinnliche Geschichten rund ums Weihnachtsfest zu hören.

Aber auch das eigene Singen wird nicht zu kurz kommen.

Leitung: Regina Petersen

Eintritt frei

 


Advents- und Weihnachtslieder mit Schusterkindern und Combo Vocale
(C.-W. Petersen)

 

Am 08. Dezember um 17:00 Uhr laden die Preetzer Schusterkinder und das Ensemble Combo Vocale zu einem Adventskonzert in die Kapelle Sophienhof ein.

Auf dem Programm stehen Lieder aus dem klassischen, dem volkstümlichen und populären Bereich in deutscher, lateinischer, englischer und plattdeutscher Sprache.

Der Eintritt ist frei. Spenden am Ausgang sind willkommen.


Sonntag, 09. Dezember 2012, 17.00 Uhr, Stadtkirche
Weihnachtssingen

mit Stadtkirchenchor (J. Walter), Orchester des PTSV (B. Wojke)
und Preetzer Gesangverein von 1869 (S. Schultz-Kokerbeck)

Eintritt frei, Spende für einen sozialen Zweck erbeten.


Sonntag, 02. Dezember 2012, 17.00 Uhr, Stadtkirche
Es ist ein Ros entsprungen -
AufTakt singt Bekanntes und Traditionelles

Leitung: Taline Eulefeld

Eintritt frei.

Ihre Spende kommt in diesem Jahr dem Preetzer Hospizverein und dem Stationären Hospiz in Kiel zugute.


Ewigkeitssonntag, 25. November 2012, 09.30 Uhr
Lichtergottesdienst
mit Gedenken an die Verstorbenen


Johanna Güldener, Flöte
Joachim Walter, Orgel

Sonntag, 18. November, 17.00 Uhr, Stadtkirche

 

Konzert des Preetzer Kammerorchesters

Das Preetzer Kammerorchester begleitet in seinem diesjährigen Herbstkonzert die Solisten Heiko Maschmann und Atsuko Matsuzaki in der Sinfonia concertante von Karl D. v. Dittersdorf, einem Konzert für Kontrabass und Bratsche.
Auf dem Programm stehen außerdem

- das Adagio für Streichorchester op.11 von Samuel Barber

- das Adagio in g-moll von Tomaso Albinoni

- und die Suite op.40 „Aus Holbergs Zeit“ von Edvard Grieg

Leitung: Claas Runge

Eintritt frei.

 


 

Samstag, 10. November, 15.00 Uhr, Gemeindehaus an der Stadtkirche

Konzert am Nachmittag

„Tommy und der kleine Elefant"

Für kleine und große Leute ab drei Jahren.

Simone Kaskel (Flöte), Florian Winkler (Fagott),
Oxana Torianik (Klavier) und Sara Täuber (Erzählerin)

In Zusammenarbeit mit dem Kreis der Musikfreunde Preetz

Im Anschluss Kaffee, Tee und Kuchen.

Eintritt frei, Kollekte für die Kirchenmusik


Sonnabend, 10. November 2012, 19.30 Uhr, Stadtkirche

Benefizkonzert des Bläserkreises der Posaunenmission Hamburg-Schleswig-Holstein

Der Bläserkreis der Posaunenmission Hamburg - Schleswig-Holstein, ein Auswahlposaunenchor der Posaunenarbeit in der
Nordkirche, gestaltet ein Benefizkonzert zugunsten des Daches der Preetzer Stadtkirche mit dem Titel „Reformation und Musik“ im Rahmen des Jahres der Kirchenmusik.

Die Leitung hat Landesposaunenwart Daniel Rau.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden, die zur Renovierung des Daches gedacht sind, wird herzlich gebeten.

 


Freitag, 02. November 2012, 18.15 Uhr, Stadtkirche

Orgelmusik zum Candlelight-Shopping

Orgel: Joachim Walter


Erntedankfest, 30. September 2012, 09.30 Uhr, Stadtkirche

Familiengottesdienst mit den Kinderchören


Samstag, 22. September, 18.00 Uhr, Stadtkirche

Georg Friedrich Händel, Der Messias (in englischer Sprache)

Das Highlight der Kirchenmusik in diesem Jahr ist die Aufführung des Oratoriums „Messias“ von Georg Friedrich Händel (1685-1759) sein.

Das, wie Händel es nannte „Sacred Oratorio“, geistliche Oratorium erklang in Preetz zuletzt 1985 und 1992 unter der Leitung von KMD Detlef Schmidt. Beteiligt an der diesjährigen Aufführung sind der Stadtkirchenchor, der
Jugendchor, das Barockorchester “musica baltica Rostock“ sowie die Solisten Miriam Meyer (Sopran), Juliane Sandberger (Alt), Michael Connaire (Tenor) und Konstantin Heintel (Bass) unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter.
Das 1741 in nur 24 Tagen komponierte und 1742 in Dublin uraufgeführte Oratorium wird ungekürzt und aus musikalischen Gründen - wie auch in den beiden letzten Preetzer Aufführungen - in der englischen Originalversion
gesungen (Das Textheft enthält die Übersetzung).

Händels Messias, ein gut zweistündiges Werk, gehört zu den populärsten Oratorien und ist mit seinem Hallelujah neben der Feuerwerks- und Wassermusik seine vielleicht berühmteste Komposition. Der Text ist ausschließlich der Bibel entnommen, größtenteils den Büchern der Propheten
und den Psalmen des Alten Testaments. Durch geschickte  Textzusammenstellung werden in drei Teilen die Prophezeihungen von Christi Geburt, seine Auferstehung und Himmelfahrt sowie seine Wiederkunft und Verherrlichung behandelt und zueinander in Beziehung gesetzt.
Sicher war das auch dem Umstand geschuldet, dass es in England zur damaligen Zeit nicht denkbar erschien, die Figur des Christus in einem Oratorium singend in Erscheinung treten zu lassen (wie es etwa Bach in seinen Passionen tat).


Vorverkauf ab 3. September in den Preetzer Buchhandlungen:

Karten im Vorverkauf: 25.-/15.-, 20.-/10.-, 12.-/6.-

Abendkasse: 27.-/17.-, 22.-/12.-, 14.-/8.- und 8.-/5.-(sichtbehindert)

Für Menschen in Not besteht die Möglichkeit, das Konzert bei freiem Eintritt zu besuchen. Bitte kontaktieren Sie dafür Kantor Dr. Walter, 04302 / 964 09 86.


Marktmusiken mit anschließender Kirchenführung
Am 12. Mai beginnt der Saisonrahmen für die sonnabendliche halbstündige Marktmusik um 11.30 Uhr und die anschließende Kirchenführung um 12.00 Uhr.

Beide Veranstaltungen laufen in diesem Jahr bis zum 15. September.

Lassen Sie sich einladen, in entspannter Atmosphäre den Klängen der Plambeck-Rohlf-Orgel unter den Händen verschiedener Organisten aus Preetz und der näheren und ferneren Umgebung zu lauschen und sich damit auf das Wochenende einzustimmen.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, über unsere Kirche immer noch einmal etwas Neues zu erfahren und bringen Sie dazu gerne auch Gäste mit.

Der Eintritt ist frei, Kollekte zugunsten der Kirchenmusik.

15.09. Joachim Walter, Preetz


Mittwoch, 5. September, 19.30 Uhr, Stadtkirche

Benefizkonzert des Orchesters des Preetzer Turn- und Sportvereins

Zu einem Benefizkonzert laden das Preetzer Blasorchester unter der Leitung von Bruno Wojke und Kantor Dr. Joachim Walter ein.

Bruno Wojke verspricht eine „Überraschung": Erstmals ist vom Preetzer Blasorchester „Das große Tor von Kiew" von Modeste Mussorgsky (1839-1881) zu hören. Das Werk gehört zum Zyklus „Bilder einer Ausstellung": Die einzelnen Sätze beschreiben Gemälde und Zeichnungen
vom Mussorgskys im Jahr zuvor gestorbenen Freundes Viktor Hartmann, die der Komponist auf einer Gedächtnisausstellung gesehen hatte.
Beim Benefizkonzert stehen weitere klassische Stücke gespielt vom PTSV-Blasorchester und Dr. Walter an der Orgel auf dem Programm.

Eintritt frei, die Kollekte ist für die Kinder- und Jugendarbeit
der Kirchengemeinde bestimmt.


Nordkirchenchorfest Dreiklang Greifswald
Vom 24. bis 26. August 2012 findet in Greifswald das erste Chorfest der Nordkirche unter dem Motto Dreiklang statt.

Mehr als 40 Chorsängerinngen und Chorsänger des Stadtkirchenchores werden sich diese Möglichkeit der Begegnung und auch des internationalen Austausches nicht entgehen lassen und an einer Vielzahl von Konzerten, Gottesdiensten, Chorateliers und einer Nacht der Chöre singend oder hörend teilnehmen.


Mit dem Fahrrad zur Kührener Mühle und zum Insektenhotel

Am 28. September 2011 wird wieder eine Fahrradtour für Senioren angeboten. Start ist um 14:00 Uhr an der Bodelschwinghkirche. Geplant ist, durch den Schweding (Kührener Forst), an der Kührener Mühle und den Teichen mit den Rotbauchunken vorbei zum Insektenhotel am Kührener Teich zu fahren.
Anschließend geht die Fahrt weiter am Herrenhaus Wahlstorf vorbei zu Fischer Bock am Fuhlensee. Dort gibt es die Möglichkeit Kaffee und Kuchen oder Fischbrötchen und Bier zu genießen. Nach der Pause wird die Fahrt durch Wielen in Richtung Kapelle Sophienhof fortgesetzt, so dass dann gemütlich an der ehemaligen B 76 bergab durch Schellhorn am Kirchsee vorbei wieder zum Ausgangpunkt gefahren wird.
Während der Fahrt wird der Tourenführer an den verschieden markanten Punkten über das Wesentliche informieren. Anmeldungen sind nicht notwendig und kosten tut es auch nichts.
Für den kleinen Hunger oder Durst zwischendurch sollte vorgesorgt und bei unsicherer Wetterlage ggf. Regenzeug mitgebracht werden. Bei Bedarf werden kleine Pausen eingelegt und es wird auch Rücksicht auf besonnene Radwanderer genommen. Die Teilnahme geschieht zwar auf eigene Gefahr, jedoch wird keiner bei Panne oder ähnlichem Missgeschick allein gelassen.
Gert Vogel als Tourenführer


Theologische Vortrags- und Diskussionsabende zu den Psalmen
(K.Gelder) Im Oktober laden wir wieder zu drei theologischen Vortrags- und Diskussionsabenden im Gemeindesaal neben der Stadtkirche ein. Die drei Abende können auch einzeln besucht werden.
Das Thema ist diesmal auf Wunsch aus der Gemeinde das biblische Buch der Psalmen.
Alle Abende beginnen um 20:00 Uhr mit einem ca. 45-minütigen Vortrag von Pastorin Dr. Katrin Gelder. Daran schließt sich eine Frage- und Gesprächsrunde an. Ende ist zwischen 21:30 und 22:00 Uhr, je nach Bedarf der Anwesenden.
04. Oktober 2011: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln“ (Psalm 23, 1) - die Psalmen als „poetische Gebete“ (E. Zenger)
11. Oktober 2011: „Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte“ (Psalm 51, 3) - die Kraft der Vergebung
18. Oktober 2011: „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ (Psalm 18, 30) - Gottvertrauen und Gotteskraft
 


Jeremia - KiBiWo 2011

Jeremia wird von Gott zum Propheten berufen und soll die Menschen in Jerusalem vor drohender Gefahr warnen, denn sie haben sich von Gott abgewendet. Doch Jeremia hält sich nicht für den Richtigen in diesem Job. Aber Gott sichert ihm seinen Beistand zu und so macht er sich auf, den Menschen in Jerusalem ins Gewissen zu reden. Seine Botschaft kommt nicht gut an und die Menschen hören nicht auf ihn. Schließlich will er aufgeben, aber Gott schickt ihn erneut. Was wird aus Jeremias Botschaft werden? Werden die Menschen am Ende doch auf ihn und Gott hören?
Die Kinderbibelwoche 2011 (10.-16.10.2011) steht unter dem Titel „Jeremia“ und wieder werden wir eine Woche miteinander die Geschichte erleben und sehen, was passieren wird. In diesem Jahr teilen sich Pastor Gerhard Pfau und Jugenddiakon Jörg Honecker die Leitung. Von Montag bis Freitag beginnen wir immer mit einem KiBiWo-Gottesdienst um 09:00 Uhr in der Stadtkirche. Anschließend geht es wieder in viele Kleingruppen, die wieder von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern geleitet werden. Dort wird
die Geschichte noch einmal bearbeitet, ob im Spiel oder beim Basteln, es wird wieder bunt. In den Kleingruppen gibt es auch ein kleines Frühstück. Abschluss finden dies Tage
immer kurz nach zwölf mit einem Tagesabschluss in der Stadtkirche. Und natürlich feiern wir wieder unser KiBiWo-Fest am Freitag. Am Samstag treffen wir uns zu einem bunten Familien-Wochenschluss-Gottesdienst mit anschließendem Laternelaufen in den Wehrberg. Und Abschluss findet die KiBiWo, wie immer, mit dem Familiengottesdienst am Sonntag, den 16. Oktober 2011 um 09:30 Uhr.
Herzlich laden wir Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ein, an dieser Kinderbibelwoche Teil zu haben. Anmeldungen bitte NUR schriftlich an das Kirchenbüro (Kirchplatz8). Anmeldezettel gibt es in den Gemeindehäusern und dem Kirchenbüro. Gerne in den Briefkasten einwerfen. Anmeldeschluss ist der 26. September. Die Kinder werden von uns nach Alter (und soweit es möglich ist, nach Wünschen) in Gruppen mit ca. 10 bis 12 anderen Kindern eingeteilt.
Wir haben Platz für ca. 110 bis 130 Kinder. Die 10,-€ Beitrag (und 5,-€ für jedes Geschwisterkind) Bitte erst direkt zur KiBiWo mitbringen. Bei Fragen bitte im Kirchenbüro (Tel.: 7991100), bei Pastor Gerhard Pfau (Tel.: 7991141) oder Jugenddiakon Jörg Honecker (7991171) melden.
Jörg Honecker


Laternenumzug zum St. Martinsfest
Zum diesjährigen St.- Martinsumzug laden wir Jung und Alt herzlich ein. Der Umzug findet am 11. November ab 17:00 Uhr statt. Er beginnt mit einer kurzen Andacht in der katholischen Christus-Erlöser-Kirche im Hufenweg. Danach begeben wir uns mit den Laternen auf den Weg in Richtung Bodelschwinghkirche. Hier werden uns die Bläser des
Posaunenchores begrüßen. Für das leibliche Wohl ist dort ebenfalls gesorgt.
Gemeindereferentin Christiane Kurtenbach, Pastor Gerhard Pfau und das Kindergartenteam

Am Sonnabend, dem 18. August, steht die Wochenschlussandacht in der Kleinen Kirche an der Stadtkirche um 18.00 Uhr ganz unter dem Zeichen der Aufführung des Kindersingspiels „der barmherzige Samariter" von Jochen Rieger durch die Kinderchöre und den Jugendchor.

Wegen des großen Erfolges wird das Singspiel nochmals aufgeführt.

In dem Singspiel können die Kinder ihre Sing- und Spielfreude ausleben. Besonders beliebt ist bei den Proben der „Räuber-Rap".


7. Preetzer Orgelsommer vom 15.06. bis zum 13.07.2012


Von Mitte Juni bis Mitte Juli erklingen jeden Freitag um 19.30 Uhr jeweils eine der drei größten Preetzer Orgeln im Rahmen des Orgelsommers.

Die musikalische Bandbreite in den verschiedenen Konzerten wird sich insgesamt über vier Jahrhunderte und mehrere europäische Länder erstrecken.

Ein besonderes Gewicht kommt in diesem Jahr, über zwei Konzerte verteilt, der Aufführung des dritten Teils der Clavierübung, bekannt auch als Orgelmesse, von Johann Sebastian Bach zu.


Beim zweiten, dritten und vierten Konzert werden in der Konzertpause Getränke und Schnittchen angeboten.

Das erste und letzte Konzert werden aus Gründen der Dramaturgie von keiner Pause unterbrochen. Beim Eröffnungskonzert am 15. Juni gibt es jedoch im Anschluss die Möglichkeit, die Musik bei Wein und Schnittchen nachklingen zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen.


Karten zu 9.- Euro (erm. 6.-) sind an der Abendkasse erhältlich.


15.06.               Stadtkirche,
                        Dr. Joachim Walter, Preetz
                        J.S. Bach, Dritter Theil der Clavierübung I
22.06.               Stadtkirche,
                        Ingo Duwensee, Lüdingworth/Altenbruch
                        Werke von Froberger, Buxtehude, Bach u.a.
29.06.               Kath. Christus-Erlöser-Kirche, Hufenweg
                        Robert Dears, Kiel
                        Werke von Bach, Stanley, Fletcher, Dupré u.a.
06.07.               Stadtkirche,
                        Gudrun Fliegner Hamburg
                        Werke von Bach, Krebs, Vierne, Eben u.a.
13.07.               Klosterkirche,
                        KMD Detlef Schmidt und Dr. Joachim Walter
                        J.S.Bach, Dritter Theil der Clavierübung II sowie         
                        Werke von Georg Muffat und Louis Marchand.

Weitere Informationen im Programmflyer ...mehr...


 

Musikalischer Gottesdienst in Erinnerung an KMD Alfred Dressel

Am Sonntag, dem 24. Juni, wird um 09.30 Uhr ein musikalischer Gottesdienst gefeiert, der dem Andenken Alfred Dressels anlässlich seines 100. Geburtstages gewidmet ist.

Kirchenmusikdirektor Alfred Dressel (1912-1985) wirkte von 1934 bis zu seiner Pensionierung 1974 segensreich als Kirchenmusiker an der Stadtkirche, gründete hier den Stadtkirchenchor, mit dem er zahlreiche Chorreisen unternahm und war auch als Orgelsachverständiger für die Landeskirche tätig.


Der Stadtkirchenchor unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter wird mit einer großen Schar ehemaliger Choristen Liedsätze und kleine Stücke von Alfred Dressel musizieren.

Ein Bläserensemble sowie der Jugendchor Bremen unter der Leitung von Ilka Hoppe werden weitere musikalische Akzente setzen.

Die liturgische Leitung sowie die Predigt liegt in Händen von Propst Petersen.


Sonntag, 17.06.2012, 15.00 Uhr Stadtkirche Preetz

Gottesdienst mit dem Posaunenchor zur Verabschiedung des Küsters Harald Grywatz.


Familiengottesdienst mit Kinderchören

Am Sonntag, dem 10. Juni, steht der Familiengottesdienst in der Stadtkirche um 09.30 Uhr ganz unter dem Zeichen der Aufführung des Kindersingspiels „der barmherzige Samariter" von Jochen Rieger durch die Kinderchöre und den Jugendchor.

In dem Singspiel können die Kinder ihre Sing- und Spielfreude ausleben. Besonders beliebt ist bei den Proben der „Räuber-Rap".

Pastorin Dr. Katrin Gelder wird die alte Geschichte vom Wegschauen, von unterlassener Hilfeleistung aber auch von Sympathie und Barmherzigkeit für den Nächsten für die kleinen und großen Gottesdienstbesucher aktualisieren.


Kantatengottesdienst am Pfingstmontag, dem 28.05.2012

Die Reihe der diesjährigen Kantatengottesdienste wird am Pfingstmontag um 10.00 Uhr in der Stadtkirche fortgesetzt. Diesmal wird die Eesti Missa des estnischen Komponisten Urmas Sisask (*1960) zu Gehör gebracht.

Die Teile der Messe werden an ihrem jeweiligen liturgischen Ort im Gottesdienst erklingen. Da zu jeder Messe liturgische Gesänge zur Feier des Heiligen Abendmahls gehören, feiern wir diesen Kantatengottesdienst als Abendmahlsgottesdienst.

Die ursprünglich auf estnisch komponierte Messvertonung wird in lateinischer Sprache erklingen. Sisask bedient sich dabei einer sehr zugänglichen Tonsprache, die mit Elementen der Volksmusik und der Minimal-Music spielt.

Der Stadtkirchenchor unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter wird dabei von der Lübecker Organistin Olga Persits sowie einem dreiköpfigen professionellen Schlagzeugensemble mit Instrumenten wie Pauke, Große Trommel, Schamanentrommel und Röhrenglocken begleitet.


Die liturgische Leitung des Gottesdienstes liegt bei Pastorin Dr. Katrin Gelder. Die Predigt hält Propst Petersen.


 

Sonntag, 6. Mai, 18.00 Uhr, Stadtkirche

Konzert Kammerorchester

Auch in diesem Jahr ist wieder das Preetzer Kammerorchester zu Gast in der Stadtkirche. Unter der Leitung von Claas Runge werden u.a. von J.S. Bach das Brandenburgische Konzert Nr. 3, ein Bratschen-Konzert von G.F. Telemann mit der Solistin Andrea Heiß sowie von S. Rachmaninoff die Werke Romanze und Scherzo zu hören sein.

Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird zugunsten des Orchesters gesammelt.

 


Mittwoch, 11. April, 19.30 Uhr, Stadtkirche

Konzert mit Jugendlichen aus Bad Segeberg

Circa 20 Jugendliche werden auf ihrer Fahrradmusikfreizeit einen Zwischenstopp in Preetz machen. Bereits morgens in Bornhöved losgefahren, proben sie den Nachmittag über in Bandbesetzung mit Gitarren, Bass, Schlagzeug, Gesang und Saxophon und spielen abends in der Stadtkirche ihr zweites Konzert auf dieser Tour.

Die Jugendmusikfreizeit findet dieses Jahr zum sechsten Mal unter Leitung des Segeberger Kirchenmusikers Jan Simowitsch statt. Der Gedanke dieser Freizeit ist, dass jugendliche Musiker sich kennenlernen, gemeinsam proben, gemeinsam die Mahlzeiten zubereiten und jeden Abend ein Konzert in einer anderen Kirche spielen. Nach der Übernachtung im Gemeindehaus fahren sie am nächsten Morgen mit dem Fahrrad zur nächsten Gemeinde.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 


Ostermontag, 9. April 10.00 Uhr, Stadtkirche

Kantatengottesdienst

Das kirchenmusikalische Highlight des Jahres 2012 ist die Aufführung des Messias am 22. September durch den Stadtkirchenchor, Solisten und ein Barockorchester unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter. Obwohl der Messias im Gegensatz zu Bachs Werken nicht für den Gottesdienst komponiert wurde, lassen sich Teile daraus sehr gut in die gottesdienstliche Handlung integrieren. Besonders Stücke aus dem zweiten und dritten Teil des insgesamt dreiteiligen Oratorium passen gut zur frohen Osterbotschaft. Dabei wird natürlich auch das berühmte Halleluja nicht fehlen. Pastorin Dr. Katrin Gelder wird in Liturgie und Predigt die theologisch-musikalische Aussage des Messias aufgreifen.

 


 

 

Neujahrskonzert

 Sonntag, 1. Januar 2012, 18:00 Uhr, Stadtkirche

Mit diesem festlichen Konzert mit Werken von Purcell, Corelli, Bach u.a. begrüßen Sie die Musiker musikalisch im neuen Jahr.

Die Besetzung mit zwei Trompeten, Pauken und Orgel ist besonders glanzvoll und festlich. Diese Musik wurde von den Komponisten meist für ganz besondere Anlässe geschrieben, bei der barocke Prachtentfaltung gewünscht war.

Michael Koeppen und Christian Lemke spielen in diesem Konzert auf ventillosen Barocktrompeten sowie auf modernen Instrumenten.

Begleitet werden die beiden Trompeter von Dr. Pekka Leiß an
Barock-Pauken und von Dr. Joachim Walter an den beiden Orgeln der Stadtkirche.
Ein interessanter Aspekt des Konzertabends dürfte sein, dass Dr. Leiß die barocke Paukenspieltechnik erläutern wird.

In diesem Konzert wird ferner das kirchenmusikalische Programm des 1. Halbjahres 2012 vorgestellt.


Karten im Vorverkauf in den Preetzer Buchhandlungen
10.-/8.- ab dem 12. Dezember 2011.

Karten an der Abendkasse 12.-/10.-.



Mittwoch, 21. Dezember 19:30 Uhr

 

Teepunsch aus Postfeld in der Kapelle Sophienhof

In der hektischen Zeit der Weihnachtsvorbereitungen, wo überall „ Oh du fröhliche...." und andere Weihnachtslieder uns alle beim Einkaufen berieseln, möchte die Gruppe zum Innehalten einladen.

Mit alten und neuen Weihnachtsliedern und einem Querschnitt durch das Repertoire soll die Vorfreude auf das Fest ihren Anfang nehmen.

Unter der Leitung von Frauke Pansegrau wurden über das Jahr mehrere neue Lieder eingeübt und natürlich auch neue Weihnachtslieder, mit zum Teil überraschenden Klängen.

Wir „Teepunscher" freuen uns auf viele Zuhörer, die den Weg in die Kapelle Sophienhof finden mögen.

Der Eintritt beträgt € 6,00.
Kartenvorbestellung bei Gudrun Schulz Tel. 04302-1583


Samstag, 17. Dezember 16:00 Uhr

 

Weihnachtssingen mit „Chorisma" in der Bodelschwinghkirche

Im Mittelpunkt stehen alte und neue Weihnachtslieder, die der Chor vortragen wird.
Dazu gibt es auch in diesem Jahr bei Kaffee und Keks wieder heitere und besinnliche Geschichten rund ums Weihnachtsfest zu hören. Aber auch das eigene Singen wird nicht zu kurz kommen.

 


Sonntag, 18. Dezember 17:00 Stadtkirche

 

Gloria in excelsis Deo

Festliches Weihnachtskonzert der Kirchengemeinde mit
dem Spatzen-, Kinder- und Jugendchor, dem Posaunenchor
und dem Stadtkirchenchor (Leitung Dr. Joachim Walter) und Pastorin Dr. Gelder.

Eintritt frei, Kollekte für die Kirchenmusik


Sonntag, 11. Dezember 17:00 Uhr, Stadtkirche

Weihnachtssingen
mit dem Stadtkirchenchor (Dr. Joachim Walter), dem Orchester
des PTSV (Bruno Wojke), dem Preetzer Gesangverein
(Sigrid Schultz-Kokerbeck)

Eintritt frei, Kollekte für einen sozialen Zweck

 


 

Weihnachtskonzert des Chores AufTakt mit Gästen

Sonntag, 4. Dezember 17:00 Uhr, Stadtkirche 

Wie immer richtet AufTakt -der Chor der VHS Preetz- unterr der Leitung von Taline Eulefeld am 2. Advent, dem 4. Dezember um 17:00 Uhr auch dieses Jahr wieder sein Weihnachtskonzert aus.

Den roten Faden bildet das Lied „Es ist für uns eine Zeit angekommen" in der Fassung der gesamten Weihnachtsgeschichte.
Darum herum ranken sich altvertraute ebenso wie seltener gehörte Weihnachtslieder und Motetten: „Adeste fideles", „Il est ne le divin enfant", „Es waren Hirten zu Bethlehem", „In dulci jubilo", „O little town of Bethlehem"...

Besonders freut sich der Chor wieder auf seine Gäste.

Eine kleine kammermusikalische Besetzung spielt auf
Flöten, Orgel, Kontrabass und Rankett.

Der Eintritt ist wie immer frei, aber auch dieses Jahr sammelt
der Chor wieder Spenden für einen sozialen Zweck.

 

 

Ein deutsches Requiem op. 45 von Johannes Brahms
Sonnabend, 19. November, 18:00 Stadtkirche
Das kirchenmusikalische Großereignis in Preetz ist in diesem Jahr die Aufführung des Deutschen Requiems von Johannes Brahms, ein Werk das unmittelbar zu Herzen geht und in seiner textlichen und musikalischen Aussage den Zuhörer stark zu berühren vermag. Es gehört zu den populärsten Werken von Johannes Brahms und der Oratorienliteratur überhaupt.
Das Preetzer Konzert geschieht in Kooperation mit dem Lübecker Kirchenmusiker Peter Wolff, der Chöre und Orchester miteinstudiert hat und der das Werk eine Woche vor dem Preetzer Konzert unter Beteiligung des Stadtkirchenchor Preetz in Lübeck aufführen wird.
Bitte beachten Sie, dass diesmal im Vorverkauf ab dem 1. November drei Platzgruppen ausgewiesen sind.
Die vierte Platzgruppe der sichtbehinderten Plätze gibt es wie immer nur an der Abendkasse.
Menschen, die sich eine Karte nicht leisten können, bitten wir mit den Pastoren Kontakt aufzunehmen.
Wir können konkret und diskret helfen.

Mitwirkende sind:Martina Schilling
- Martina Schilling, Sopran
- Jan Westendorff, Bariton
- Stadtkirchenchor Preetz
- Vereinigte Kantorei St. Gertrud
- Kammerchor Vocapella Lübeck
(Einstudierung Peter Wolff)Jan Westendorff
- Sinfonietta Lübeck
Leitung: Dr. Joachim Walter
Karten im Vorverkauf: 25,- / 15,- , 20,- / 10,- , 12,- / 6,-
Abendkasse: 27,- / 17,- , 22,- / 12,- , 14,- / 8,- und 8,- / 5,- (sichtbehinderte Plätze).
Vorverkauf ab dem 1. November in den Preetzer Buchhandlungen


Kantaten- und Lichtergottesdienst
20. November, 9:30 Uhr in der Stadtkirche
Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder sehr herzlich zum Kantaten-
und Lichtergottesdienst am Toten- und Ewigkeitssonntag, dem 20. November
um 9:30 Uhr in der Stadtkirche ein.
In diesem Gottesdienst werden die Namen aller verlesen, die seit dem
Ewigkeitssonntag des letzten Jahres in unserer großen Kirchengemeinde zur
letzten Ruhe geleitet wurden.

Im Gedenken an sie werden Kerzen entzündet.
Es besteht für alle Gottesdienstbesucher die Gelegenheit, im Gedenken
an einen Menschen, der im vergangenen Jahr oder in früheren Jahren verstorben ist, ein Licht anzuzünden.

Musikalisch wird der Gottesdienst von Julian Redlin (Bass), Daniela Rosenbaum und Isabel Morey (Violinen) und Joachim Walter (Orgel) ausgestaltet.

Im Mittelpunkt stehen musikalisch zwei geistliche Konzerte: von Heinrich Schütz (1585-1672) die Vertonung des Lobgesang des greisen Simeon „Herr, nun lässest du deinen Diener im Friede fahren" sowie von Nicolaus Bruhns (1665-1697) die Vertonung des 130. Psalms „De profundis clamavi" (Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir).
Als Orgelnachspiel erklingt wie jedes Jahr am Ewigkeitssonntag Johann Sebastian Bachs berühmtes Orgelchoralvorspiel „Wachet auf, ruft uns
die Stimme".


Reichhaltiges Angebot um die Stadtkirche herum
während der Sommerferien

Viele sind während der Schulferien zuhause. Manche
haben in diesen Wochen mehr Zeit als sonst. Außerdem
kommen eine ganze Menge Urlauber und Menschen, die
auf den neuen Schleswig-Holsteinischen Pilgerwegen
unterwegs sind, in unsere Stadt.
Wenn Sie zu diesem Kreis gehören, bieten wir Ihnen ein
reichhaltiges Programm um die Stadtkirche herum an.
Schauen Sie es sich durch und suchen Sie für sich
und ihre Familie, für Freunde oder Gäste aus, was Sie
besonders anspricht und in Ihren Ferienkalender gut
hineinpasst.
Die Ferienzeit ist eine gute Gelegenheit, die Seele einmal
baumeln zu lassen und sich auf alles zu besinnen,
was unser Leben reich macht und ihm Sinn gibt. Wenn
Sie ein seelsorgerliches Gespräch wünschen, kann das
selbstverständlich jederzeit verabredet werden.
Mit besten Wünschen für eine erholsame und
reich gesegnete Sommerzeit
Ihre Pastorin Dr. Katrin Gelder
Gott, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den
Ort, da deine Ehre wohnet. (Psalm 26, 8)

 

Gottesdienste sonntags um 09:30 Uhr in der Stadtkirche
zum Thema „Wasser des Lebens“
03.07.11 „Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen…
Was uns Saft und Kraft gibt zum Leben“ (Pastorin Pfeifer)
10.07.11 „Ströme lebendigen Wassers“ (Propst Petersen)
17.07.11 „Fällt ein Tropfen von dem Regen, der aus Wüsten
Gärten macht“ (Pastor Pfeifer)
24.07.11 „Aus der Fülle Gottes leben – Wasser zu Wein“
(Pastor Kroglowski)
31.07.11 „Ins Wasser fällt ein Stein...“ (Pastorin Dr. Gelder)
07.08.11 „Nie wieder Durst – die ewige Quelle“ (Pastor Pfau)
14.08.11 „Getauft = mit allen Wassern gewaschen?“
(Pastorin Dr. Gelder)
Alle Gottesdienste werden mit einem Team Ehrenamtlicher
gestaltet. Jeweils anschließend Zusammensein

Wochenschlussandachten an jedem Samstag um
18:00 Uhr in der Kleinen Kirche
(Stadtkirche - vorderer Seiteneingang)
02.07. mit geführter Stille Pastorin Dr. Gelder
09.07. nach dem Ritus der Kommunität von Taize
16.07. Pastorin Pfeifer
23.07. nach dem Ritus der Kommunität von Taize
30.07. Prädikant Klütz
06.08. Prädikant Preuß
13.08. nach dem Ritus der Kommunität von Taize
20.08. Prädikant Klütz
27.08. nach dem Ritus der Kommunität von Taize
Außerdem laden wir zu folgenden Angeboten unserer
Kirchengemeinde in den Kapellen Nettelsee und Sophieenhof
sowie im Gemeindezentrum Bugenhagen ein:
10.7. Predigtgottesdienste mit Pastor C. Pfeifer
um 9:30 Uhr in der Kapelle Nettelsee
um 11:00 Uhr Bugenhagenhaus
17.7. 11:00 Uhr Taufgottesdienst Kapelle Sophiehof,
(L. Kroglowski)
14.8. 10:00 Uhr Freiluftgottesdienst
auf dem Kirchenrasen
an der Kapelle in Nettelsee (C. Pfeifer)
Wer Lust hat, mit dem Fahrrad dorthin zu fahren,
kann sich mit anderen Fahrradfahrern um 9:15
Uhr am Bugenhagenhaus zur Abfahrt treffen.
Natürlich werden auch während der Ferienzeit Menschen
getauft, kirchlich getraut, gesegnet und unter
Gottes Wort zur letzten Ruhe geleitet. Unsere Glocken
werden dazu läuten und laden wie auch sonst dazu ein,
innezuhalten und ein Vater Unser zu beten.
Taufgottesdienste am Taufengel in der Kleinen Kirche
am Samstag, den 23. Juli um 15:30 Uhr sowie sonntags
um 11:00 Uhr am 24. Juli, 31. Juli und 14. August
Taufen können außer für den 24. Juli noch bei Pastorin
Dr. Gelder angemeldet werden (04342-7991131)

Zu einem besonderen Gottesdienst laden wir am
Donnerstag, den 11. August um 19:00 Uhr in unserer
Stadtkirche ein:
Festgottesdienst zum 150-jährigen Jubiläum des
Preetzer Turn- und Sportvereins mit dem Blasorchester
des PTSV und Pastorin Dr. Gelder.

Anleitung zum Herzensgebet im Gemeindesaal neben
der Stadtkirche mit Pastorin Dr. Katrin Gelder
Freitag, 15. Juli, 18:00 bis 19:00 Uhr
Freitag, 19. August, 19:00 bis 20:30 Uhr
Freitag, 16. September, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Herzensgebet ist eine Form christlicher Meditation,
die sich leicht erlernen lässt und zuhause im Alltag eine
gute Möglichkeit bietet, mit Körper, Seele und Geist zur
Ruhe zu finden.
Zur Anleitung gehören Erläuterungen sowie Atem-, Körper-
und Meditationsübungen. Geeignet für Menschen
aller Generationen mit und ohne Meditationserfahrung.
Die Abende können auch einzeln besucht werden
Die Kirche ist tagsüber zu Besichtigung, zu stiller
Einkehr, zum Gebet und Entzünden von Kerzen an
unserem Weltleuchter in der Kleinen Kirche geöffnet.

Kirchenführung samstags um 12:00 Uhr
02.07. Pastorin Dr. Gelder
09.07. Frau Dr. Asmussen
16.07. Frau von Normann
23.07 Herr von Hennigs
30.07. Fr. Dr. Asmussen
06.08. Frau von Normann
13.08. Frau von Normann
20.08. Frau Dr. Asmussen
27.08. Herr von Hennigs
03.09. Frau Faehling
10.09. Frau von Normann
Weitere Kirchenführungen auf
Anfrage (7991100 oder 7991131).
Führungen in der Klosterkirche täglich um 11:00 Uhr.
Dienstag/ Mittwoch/ Freitag zusätzlich um 15:00 Uhr
Weitere Führungen auf Anfrage: 04342 86829

Orgelmusik zur Marktzeit
in der Stadtkirche samstags um 11:30 Uhr
02.07. Cellosextett Preetz
09.07. Simon Schumacher, Lübeck
16.07. Dr. Joachim Walter
23.07. Dr. Joachim Walter
30.07. Eckhard Broxtermann, Laboe
06.08. Siegfried Pohl
13.08. Olga Persits, Lübeck
20.08. Dr. Joachim Walter
27.08. Matthias Flierl, Lübeck
03.09. Dr. Joachim Walter
10.09. KMD Detlef Schmidt

Preetzer Orgelsommer unserer Kirchengemeinde
jeweils Freitags um 19:30 Uhr
am 01.07., 08 07., 15.07., 22.07., 29.07.
Karten zu € 8,- / € 6,- an der Abendkasse, kein Vorverkauf.
Näheres finden Sie in einem eigenen Flyer.

Proben des Stadtkirchenchores
während der Sommerferien - donnerstags um
19:30 Uhr im Gemeindesaal am 7. Juli, am 21. Juli
und am 28. Juli (mit anschließendem geselligen
Zusammensein). Es wird insbesondere das Requiem
von Johannes Brahms geprobt.

Der Kreis der Musikfreunde Preetz lädt zu
Klosterkonzerten in der Klosterkirche
montags um
20:00 Uhr ein am 1. August, 8. August, 15. August,
22. August, 29. August.
Näheres finden Sie in einem eigenen Flyer.

Seniorinnen und Senioren
Die Senioreninnen und Senioren treffen sich mittwochs
von 15:00 bis 17:00 Uhr im Gemeindesaal neben der
Stadtkirche und laden Urlauber und Preetzer aller Generationen
sehr herzlich ein dabei zu sein:
20.07. Fröhliches Sommerfest mit dem DRK-Tanzkreis
und Pastorin Dr. Gelder
03.08. Lieder und Gedichte zur Sommerzeit
mit Pastorin Dr. Gelder
17.08. Besuch des Puppentheaters in Plön
(Anmeldungen bei Frau Dr. Asmussen 3191
oder Frau Lichtner 308632)
Für das leibliche Wohl werden von unserem Team
Ehrenamtlicher Kaffee und Kuchen angeboten.
Sommerfest im Haus am Kirchsee
auf der Seeterrasse am Donnerstag, den 28.07. um
15:00 Uhr. Ein buntes Programm erwartet Sie, Kaffee,
Kuchen, Sommerbowle, Eis und viel Musik von den „
Fröhlichen Musikanten“. Die neugestaltet Seeterrasse
wird auch eingeweiht. Ansprechpartner ist Petra
Könecke, Leiterin der Gemeindebegegnungsstätte
Tel.306258:

Die Evangelische Jugend ist im Zeltlager Terp Speydercenter
(Dänemark) unterwegs und die Pfadfinder
mit Pastor Kroglowski in Grube (Ostholstein).
Pastor Pfau ist in der ersten Ferienwoche mit seinen
Konfirmanden auf Freizeit im Waldheim am Brahmsee.

Einige Krabbelgruppen treffen sich auch in den Sommerferien.
Wir freuen uns über neue Kinder und Mütter,
die dazu kommen möchten. Bei Interesse wenden sie
sich bitte an die Ansprechpartnerinnen, die im Gemeindebrief
angegeben sind.


Erfolgreicher Jungbläsertag am 08.09.2012 in Preetz

Trotz der frühen Stunde fanden sich am 8. September 30 motivierte Jungbläser aus den Propsteien Plön und Segeberg in der Preetzer Stadtkirche ein.

Unter der Leitung von Landesposaunenwart Daniel Rau studierten die Nachwuchsbläser drei Stücke für die wöchentlich stattfindende Marktmusik in der Stadtkirche ein.

Zusammen mit dem Preetzer Kantor Dr. Joachim Walter an der Orgel gestalteten die Jungbläser die halbstündige Marktmusik, zu der sich nicht nur Preetzer, sondern auch einige Verwandte einfanden.

Die bunt zusammen gewürfelte Truppe hat sich wacker geschlagen und sich nach der anstrengenden Probe und der aufregenden Vorführung eine Stärkung wirklich verdient.

Nach dem Mittagessen ging es für eine Stunde noch einmal ans Proben, dieses Mal in drei kleinen Gruppen, in denen intensiv gearbeitet wurde.
Zum Abschluss fanden sich alle im Altarraum ein, um den gelungenen Tag mit einem gemeinsamen „Swing Low" zu beschließen.

Ein herzlicher Dank für die Organisation und die Bewirtung geht an die Kirchengemeinde Preetz, für die musikalische Leitung an LPW Daniel Rau und fürs Mitmachen an die 30 Nachwuchsbläser.
Silke Lantau


 

 Konzert in der Kapelle Sophienhof
Am 05. September gastiert um 19:00 Uhr das Streichquartett der Hamburger Camerata in der Kapelle Sophienhof. Paul Thiessen und Laura Rubio, Violine, Daniel Thieme, Viola und Sven Forsberg, Cello musizieren Streiquartette von Dvorak (op. 106) und Brahms (op. 51 Nr. 1). Eingebunden ist eine Lesung aus Briefen der beiden Komponisten. Eintritt: 10,00 € (erm. 5,00 €) an der Abendkasse. Im Anschluss an das Konzert lädt Familie Thiessen zu einem Umtrunk in die Kate, Schaar 4, ein.
 


Marktmusiken 2011 

verschiedene Organisten spielen jeden Sonnabend in der Stadtkirche Preetz auf der barocken Plambeck-Rohlf-Orgel

von 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr mit anschließender Kirchenführung

18.06. Dr. Joachim Walter

25.06. KMD Detlef Schmidt

02.07. Cellosextett Preetz

09.07. Simon Schumacher, Lübeck

16.07. Dr. Joachim Walter

23.07. Dr. Joachim Walter

30.07. Eckhard Broxtermann, Laboe

06.08. Siegfried Pohl

13.08. Olga Persits, Lübeck

20.08. Dr. Joachim Walter

27.08. Matthias Flierl, Lübeck

03.09. Dr. Joachim Walter

10.09. KMD Detlef Schmidt


6. Preetzer Orgelsommer

Zum sechsten Mal findet der Preetzer Orgelsommer statt. Wie bereits im letzten Jahr werden drei Preetzer Kirchen an den fünf Freitagabenden im Juli vom Klang der Königin der Instrumente erfüllt. An drei Freitagen wird die Stadtkirche Spielort sein und jeweils einmal die katholische Kirche Christus Erlöser und die Klosterkirche.
Thema des diesjährigen Orgelsommers, das sich wie ein roter Faden durch die Programme zieht, ist die Gegenüberstellung von süddeutscher und norddeutscher Orgelmusik. Besonders zur Zeit des Barock waren regionale Kulturzentren in Kunst, Musik und Architektur in Verbindung mit höfischer und städtischer Kultur in ihrer jeweiligen Eigenart stark ausgeprägt. Dies wirkte sich auch auf die Bildung so genannter Orgellandschaften und dazugehöriger Orgelstile aus. Der diesjährige Orgelsommer beleuchtet dieses Phänomen und gibt auch Raum für Kompositionen anderer Stile und Epochen.
Bei allen Konzerten (außer in der Klosterkirche) können sich die Konzertbesucher in der Pause im Gemeindesaal mit Canapés und Getränken stärken. Dabei ergibt sich vielleicht auch die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Programmheft.

Seite 1 

Seite 2



Freitags 19:30 Uhr

01.07. Stadtkirche, Dr. Joachim Walter, Preetz
           Muffat, Fischer, Pachelbel, Bruhns, Böhm, Bach u.a.

08.07. Stadtkirche, Juliane Ilgner und Matthias Flierl, Lübeck
           Steffan, Muffat, Pachelbel, Böhm, Buxtehude, Bach u.a.

 

 

 

 

 15.07. Christus-Erlöser-Kirche, Norbert Hoppermann, Hamburg
           Scheidt, Maichelbeck, Mendelssohn, Kluge, Dubois u.a.

 

22.07. Stadtkirche, Gunnar Sundebo, Wesselburen
           Scheidemann, Froberger, Pachelbel, Buxtehude, Bach

 


29.07. Klosterkirche KMD Detlef Schmidt, Preetz
           Kotter, Erbach, Muffat, Knecht, Schnizer, Böhm, Bach, Mendelssohn

 


Singspiel „Mein Herz und ich" am Freitag, dem 18.6.11, um 18:00Uhr in der Stadtkirche Preetz

Die Kinder des Spatzen-, Kinder- und Jugendchores unter der Leitung von Dr. Joachim Walter führen das kleine Singspiel „Mein Herz und ich" von Gabriele Timm-Bohm (Text) und Rainer Bohm (Musik) auf. Das Singspiel kommentiert auf witzige Weise die Strophen des Liedes „Geh aus, mein Herz und suche Freud" von Paul Gerhardt.
Groß und Klein sind zu dieser etwa halbstündigen Aufführung herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei, Kollekte für die Kirchenmusik.

Wer Lust hat, im Spatzen-, Kinder-, oder Jugendchor und bei dieser Aufführung mitzumachen, ist sehr herzlich zu den Proben.

 


Tanz und Empfindsamkeit

Freitag, 13. Mai um 19:30 Uhr in der Stadtkirche
(J. Walter) Das renommierte Duo Kirchhof (Gambe und Laute) lässt die Stadtkirche zu einem Raum der zarten und leisen Klänge werden. Das Duo spielt selten aufgeführte Lautenkonzerte im französischen und italienischen Barockstil von Meusel, Hinterleithner und Hagen sowie Solostücke von Weiss und Abel. Eine grenzenlose subtile Fantasiewelt scheint der Ursprung von Kompositionen zu sein, deren Schöpfer musikalische Tiefe suchten und sich deshalb der feinen wandelbaren Klänge dieser Instrumente bedienten.
Vorverkauf ab 26.04. in den Preetzer Buchhandlungen
Eintritt 8.-/6.- Abendkasse 10.-/8.-



Kantatengottesdienst am OstermontagMonika v. Westernhagen

25. April um 10:00 Uhr in der Stadtkirche
(K.Gelder/J.Walter) Auch in diesem Jahr laden wir am
Ostermontag wieder zu einem Kantatengottesdienst um
10 Uhr in der Stadtkirche ein. In diesem Jahr wird Johann
Sebastian Bachs Kantate „Bleib bei uns, denn es will
Abend werden“ (BWV 6) zu Gehör gebracht. Diese Kantate
wurde von Bach für den zweiten Ostertag des Jahres
1725 geschrieben und in Leipzig uraufgeführt Dabei
nahm Bach auf die Geschichte von den Emmausjüngern
aus dem Lukasevangelium Bezug, die damals wie heute
im Gottesdienst am zweiten Ostertag verlesen wird. DieMartin Fleitmann
Kantate und die Predigt werden denselben Ostertext auf
unterschiedliche und doch zusammenstimmende Weise
zu Gehör bringen und diesem Ostergottesdienst sein
besonderes festliches Gepräge geben.
Es musizieren der Stadtkirchenchor, Mitglieder des
Jugendchores, ein Kantatenorchester sowie die Solisten
Monika von Westernhagen (Alt), Martin Fleitmann (Tenor)
und Titus Witt (Bass) unter der Leitung von Dr. JoachimTitus Witt
Walter, der diesen Gottesdienst gemeinsam mit Pastorin
Dr. Katrin Gelder gestaltet.
Manchem wird die besonders schöne Arie für Solocello
und Sopran aus dieser Kantate bereits in anderer Gestalt
bekannt sein: Bach bearbeitete sie später für Orgel und
nahm sie in die Sammlung der sogenannten Schübler-
Choräle auf.


Passionsmusik
Sonntag, 10. April 2011 um 17:00 Uhr
in der Stadtkirche Preetz


Der Stadtkirchenchor und ein Bläserensemble auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Dr. Joachim Walter musiziert Werke zum Thema Tod, Sterben und Passion.


Auf dem Programm stehen Werke von Heinrich Schütz (aus der Geistlichen Chormusik
von 1648), Palestrina (Sicut cervus desiderat/Wie der Hirsch schreit), Antonio Lotti (Crucifixus), Kuhnau (Tristis est anima mea/Meine Seele ist betrübt) sowie die „Funeral Music of Queen Mary“ von Henry Purcell, eine beeindruckende Begräbnismusik, die 1695 aufgeführt wurde.

Eintritt frei, Kollekte für die Kirchenmusik.


Kinderorgelkonzerte – auch für Erwachsene
Freitag, 25. März um 11:00 Uhr Stadtkirche

Im Jahr 2007 fanden in der Stadtkirche zwei Kinderorgelkonzerte
mit über 500 Kindern statt, die eine enorm positive Resonanz erfuhren.

Wir freuen uns sehr, dieses Angebot in diesem Jahr wiederholen
zu können. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Königin der
Instrumente den Kindern vertraut zu machen und sie in die
königliche Klangwelt einer Kirchenorgel einzuführen. Die beiden
Konzerte werden von Anke-Maria Bartsch, Katrin Koch und von
Kantor Dr. Walter moderiert und auf eine Großbildleinwand projiziert,
damit die Kinder sehen können, wie die Orgel mit Händen
und Füßen gespielt wird und wie die Register betätigt werden.
Natürlich wird auch der gemeinsame Gesang nicht fehlen.

Das erste Konzert um 09:30 Uhr ist mit über 400 angemeldeten
Kindern und ihren Betreuern bereits ausgebucht.

Das zweite Konzert um 11:00 Uhr ist auch für interessierte Erwachsene offen
und wir würden uns freuen, wenn es ebenso gut besucht wäre
wie das erste Konzert.

Am Ausgang bitten wir die Erwachsenen um eine Unterstützung in Form einer Kollekte.

 


Konzert am Nachmittag

am Sonnabend, 19. März 2011, 15.00 Uhr

Gemeindehaus an der Stadtkirche Preetz

lider" mit dem Duo Schmarowotsnik

Das Duo Schmarowotsnik mit Christine v. Bülow (Oboe und Englischhorn) und Martin Quetsche (Akkordeon), das bereits mehrfach in Preetz aufgetreten ist, beschäftigt sich schon seit rund 15 Jahren mit der osteuropäisch-jüdischen Klesmermusik.

Beide singen auf jiddisch, komponieren und arrangieren alle Lieder selbst.

Das Konzert mit dem Titel „lider" zu deutsch „Gedichte" stellt Texte der Lyrikerin von Rajzel Zychlinski (1910-2001) in den Mittelpunkt des Programms.

Aus einem polnischen Schtetl stammend, entwickelte Rajzel Zychlinski schon als junge Dichterin einen eigenständig modernen Stil ungebundener Lyrik.

Das Konzert wird von Frau v. Bülow moderiert, und es werden viele Verständnishilfen für die Lieder gegeben, so dass die jiddischen Texte - in denen ohnehin viele Wörter und Strukturen dem Deutschen ähneln - auch für Zuhörer ohne Vorkenntnisse - gut zu verstehen sind.

Eine CD mit dem Programm des Nachmittags ist im Juli 2010 erschienen und im Konzert erhältlich.

Im Anschluss wird Kaffee und Kuchen gereicht. Es besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Musikern.

Der Eintritt ist frei.

Der Verkauf von Kaffee und Kuchen und die Kollekte kommen der kirchenmusikalischen Arbeit zugute.

 


 

Sonnabend, 29.01.2011, 18.00 Uhr,

Kleine Kirche in der Stadtkirche Preetz

Wochenschlussandacht mit dem Spatzen-, Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter und mit Pastorin Anke Pfeifer.

Das Thema der Wochenschlussandacht ist der Nacht, und dem, was wir damit verbinden gewidmet, und kommt in Texten, Gedanken und Liedern zum Ausdruck.


 

Stadtkirchenchor Preetz singt in der Messe der katholischen Kirche in Preetz

Sonntag, 2.Januar 2011, 11.00 Uhr

Christus-Erlöser-Kirche, Hufenweg, Preetz

Der Stadtkirchenchor Preetz unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter singt in langjähriger ökumenischer Verbundenheit mit der katholischen Gemeinde in Preetz in der Messe in der Christus-Erlöser-Kirche im Hufenweg, Preetz.

Im Anschluss daran lädt die katholische Gemeinde zu einem Jahresempfang.




Neujahrskonzert

Samstag, 1. Januar 2011

18.00 Uhr Stadtkirche Preetz

Das Jahr 2011 beginnt musikalisch in Preetz mit dem festlichen Glanz von Barocktrompete und Orgel.

Der Trompeter Christoph Draeger und Kantor Dr. Joachim Walter werden die barocken Instrumente von ihrer besten Seite mit Musik von Johann Sebastian Bach, Henry Purcell, Giovanni Buonaventura Viviani, Girolamo Fantini, Simon Stubley u.a. präsentieren.

Christoph Draeger ist freischaffender Musiker und spielt Barocktrompete in verschiedenen Ensembles (Hannoversche Hofkapelle, Freiburger Barockorchester, Musica Fiata, Lautten Compagney u.a.). Er widmet sich darüber hinaus der Wiedereinführung des historisch adäquaten Spiels der Naturtrompete und des Barockhorns. Das bedeutet ein Spielen der Trompete in ihrer historisch korrekten Form ohne die heute in der "Alten Musik" üblichen Transpositions- und Intonationslöcher.

Christoph Draeger wirkte an mehreren Radio-, CD- und Fernsehproduktionen mit.

Der Vorverkauf für dieses Konzert beginnt am 13.12.10 in den Preetzer Buchhandlungen.

Die Karten kosten im Vorverkauf 10.- (erm. 8.-) Euro, an der Abendkasse 12.- (erm. 10.-) Euro.

Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Familie und Freunde.

 

Weitere Infos unter:

www.christophdraeger.info/



 

Gloria in excelsis Deo

Festliches Weihnachtskonzert der ev.-luth.Kirchengemeinde Preetz

Sonntag, 19. Dezember 2010, 4. Advent

17.00 Uhr Stadtkirche Preetz

Der Kinderchor, Jugendchor, Stadtkirchenchor und der Posaunenchor werden Advents- und Weihnachtslieder aus Deutschland und verschiedenen anderen Ländern zu Gehör bringen und mit den Zuhörern gemeinsam singen und musizieren.

Lassen Sie sich von der Freude der Kinder anstecken und erleben Sie mit dem Gesang des Stadtkirchenchores und dem Glanz des Bläserchores die musikalische Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist für die Kirchenmusik bestimmt.



Preetzer Adventsmarkt vom 25. bis zum 28. November
um die Stadtkirche herum
(K.Gelder) Wir freuen uns darüber, dass der Preetzer Adventsmarkt in diesem Jahr wieder um die Stadtkirche herum stattfindet:
Donnerstag, 25. November und Freitag, 26. November
jeweils 15:00 -21:00 Uhr
Sonnabend, 27. November und Sonntag, 28. November,
jeweils 11:30 – 21:00 Uhr.
Der Adventsmarkt wird am 25. November mit einer Andacht in der Stadtkirche eröffnet. Auch am Sonntag, den 28. November um 15:00 Uhr findet eine Andacht zum Adventsmarkt in der Stadtkirche statt. Am Sonnabend, den 27. November lädt die Kirchengemeinde herzlich zur Taizeándacht um 18:00 Uhr in der Kleinen Kirche ein.
Am Sonntag, den 28. November um 10:00 Uhr beginnen wir die Adventszeit mit einem festlichen Kantatengottesdienst in der Stadtkirche.
Nützen Sie gerne auch die Möglichkeit, vor, zwischen oder nach ihrem Bummel über den Adventsmarkt im Kirchraum zur Ruhe zu finden. Vielleicht möchten Sie auch am Weltleuchter in der Kleinen Kirche eine Kerze anzünden.
Am Samstag, 27.11. und Sonntag, 28.11. wird im Gemeindehaus an der Stadtkirche ein Adventskaffee angeboten.
Dafür bittet die Kirchengemeinde um Kuchenspenden.
Kirchliche Angebote während des Adventsmarktes:
Do., 25.11.10 15:00 Uhr Eröffnungsandacht in der Stadtkirche
Fr., 26.11.10 ca. 16:50 Uhr Anleuchten des „Hauses am Kirchsee“ mit dem Preetzer Gesangsverein, Grillwurst, Punsch... vor der Seniorenwohnanlage
Fr., 26.11.10 19:00 - 21:00 Uhr Einführung ins Herzensgebet für Frauen im Haus der Diakonie
Sa., 27.11.10 11:30 - 21:00 Uhr Ausstellung der Ev. Jugend:
800 Photos aus dem Jubiläumsjahr im Foyer des Gemeindehauses
Sa., 27.11.10 11:30 - 21:00 Uhr Stand der Vogelschutzgruppe im Gemeindehaus
Sa., 27.11.10 11:30 - 19:00 Uhr Stand des Textilprojektes des Diakonischen Werkes im Gemeindehaus
Sa., 27.11.10, 11:30 - 17:00 Uhr Zelt der Pfadfinder mit Stockbrot, Tschai...
Sa., 27.11.10 14:00 - 18:00 Uhr Adventscafé im Gemeindesaal
Sa., 27.11.10, 16:00 - 17:00 Uhr Chorisma singt alte und neue Weihnachtslieder aus verschiedenen Kulturen in der Stadtkirche
So., 28.11.10, 10:00 Uhr Kantatengottesdienst zum 1. Advent in der Stadtkirche,
anschl. Eröffnungsveranstaltung zur Aktion 800 Photos im Gemeindehaus -
Öffnung der Ausstellung bis 21:00 Uhr
So., 28.11.10, 11:30 - 17:00 Uhr Adventscafé im Gemeindesaal
So., 28.11.10, 11:30 - 19:00 Uhr Stand des Textilprojektes des Diakonischen Werkes im Gemeindehaus
So., 28.11.10, 11:30 - 21:00 Uhr Stand der Vogelschutzgruppe im Gemeindehaus
So., 28.11.10, 15:00 Uhr Adventsandacht in der Stadtkirche mit dem Posaunenchor
So., 28.11.10 ab 15:00 Uhr Adventscafé mit dem Ostholsteiner Duo „Mitten mang“ und plattdeutschen Liedern zum Mitsingen in der Gemeindebegegnungsstätte in der Seniorenwohnananlage
Außerdem wird es einen Stand des Weltladens im Gemeindehaus geben; die Zeiten standen zu Redaktionsschluss noch nicht fest.
Während der gesamten Öffnungszeiten des Adventsmarktes ist die Stadtkirche geöffnet und lädt ein zum Besichtigen, zu Stille und Gebet. In der Kleinen Kirche können am Weltleuchter Kerzen entzündet werden.


 

Mit allen Sinnen: Raum – Musik – Licht

(G.A. Weimar) Am Freitag, den 3.Dezember setzt sich die Konzertreihe zum Jubiläum 800 Jahre Stadtkirche Preetz fort. Ein etwas anderes Konzert wird in der Stadtkirche mit teils ungewohnter Musik stattfinden. Nicht nur Töne werden den Raum mit neuen Klängen füllen, sondern auch besonderes Licht wird die Weite und Höhe der Stadtkirche in neuen Dimensionen zeigen.
Raum, Musik und Licht ist das Thema dieses Abends ab 19:30 Uhr in der Stadtkirche. Fünf verschiedene Musikgruppen werden in ihren Präsentationen ganz unterschiedliche Musikrichtungen darbieten. Beginnen wird „Junges Blech aus der Propstei“. Unter der Leitung von Landesposaunenwart Daniel Rau spielen junge, besonders motivierte und begabte Bläser aus der klassischen Posaunenchorliteratur. Danach spannen acht Mädchen als  A-cappella-Chor „str8ahaed“ unter der Leitung der Musikpädagogin K


Trompete spielen in der Mietswohnung?

Zur Jungbläserausbildung in der ev.-luth.
Kirchengemeinde Preetz

Unser Posaunenchor sucht Nachwuchs für eine zweite Runde in der Jungbläserausbildung.

Die erste Jungbläserstaffel begann den Unterricht vor ca. zwei Jahren und wird jetzt nach erfolgreichem Unterricht in den Posaunenchor integriert.

Daher sind jetzt wieder Unterrichtsplätze frei und neue Interessenten können mit dem Unterricht beginnen.

Unsere Zielgruppe für eine kontinuierliche Bläserausbildung, die in den professionellen Händen des Leiters der Bigband der Landespolizei Schleswig-Holstein und Dirigenten des PTSV-Blasorchesters Bruno Wojke liegt, sind Kinder und jüngere Erwachsene.

Wir suchen Kinder ab der 3. und 4. Klasse, die Ausdauer, Spaß an der Musik und am Musizieren in der Gruppe haben und Lust mitbringen, die Trompete zu erlernen. Erwachsene, die Lust haben Posaune zu erlernen, werden von uns gleichfalls gefördert.

Zu den Aufgaben des Posaunenchores gehören schöne Freiluftgottesdienste (z.B. im Park Sophienhof oder in Nettelsee), fröhliche Laterne- und Martinsfeste und nicht zuletzt das Weihnachtskonzert der Gemeindemusikguppen in der Stadtkirche.

Für die Kinder gibt es während der Ausbildung sehr interessante Jungbläserfreizeiten mit Gleichaltrigen auf dem Koppelsberg in Ascheberg.

Die Ausbildung wird von der Gemeinde zu großen Teilen subventioniert (z.B. mit einem Leihinstrument), für den Unterricht wird jedoch ein Beitrag in Höhe von monatlich 30 € erhoben.

Die Lautstärke der Blechblasinstrumente ist inzwischen kein Problem mehr, denn es gibt geeignete Dämpfer, die zwar die Lautstärke nicht jedoch den Spaß am Instrument reduzieren.
Wer Lust an dieser sinnvollen Art der Freizeitgestaltung hat, wende sich bitte an Kantor Dr. Joachim Walter (Tel. 04342-7991108).


Es macht Spaß!
Kinder- und Jugendchor in der ev.-luth. Kirchengemeinde Preetz

Neuer Spatzenchor für Vorschulkinder und Erstklässler in der ev.-luth. Kirchengemeinde Preetz

Nach den Herbstferien wird aufgrund der großen Nachfrage ein neuer Kinderchor gegründet.

Dieser neue Spatzenchor ist für Kinder der Vorschule ab ca. 5 Jahren (d.h. ein Jahr vor ihrer Einschulung) und für die Erstklässler.

Start ist am Dienstag, dem 26. Oktober 2010, um 14.30 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche in Preetz. Die Singstunde unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter dauert bis 15.10 Uhr.


Der Kinderchor (ab 26.10. 2.- 4. Schuljahr) unter der Leitung von Kantor Dr. Joachim Walter probt jeden Dienstag von 15.15 Uhr bis 16.15 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche, Kirchplatz 8, Preetz.

Der Jugendchor (5.- 8. Schuljahr) trifft sich jeden Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr ebenfalls unter der Leitung von Kantor Dr.Walter im Musikraum im Erdgeschoss des Gemeindehauses an der Stadtkirche, Kirchplatz 8.

Die nächsten Aufführungen der Kinderchöre finden in der Advents- und Weihnachtszeit und werden ab dem 26.10. vorbereitet.

Dazu gehören u.a. das festliche Weihnachtskonzert der Kirchengemeinde am 4. Advent sowie das Krippenspiel am Heiligen Abend.

Alle Kinder, die gerne singen und etwas über biblische Geschichten, Kirche und das Kirchenjahr erfahren wollen, sind herzlich willkommen!

Eine Anmeldung zur Teilnahme an den Proben ist nicht erforderlich, Informationen bei Dr. Walter, Tel. 04342/7991108.


Blockflöten-Orchester Preetz

Anfang 2007 wurde das Blockflötenorchester Preetz (BFO) unter der Leitung von Taline Eulefeld gegründet.

Zur Zeit wirken ca. 30 Spielerinnen und Spieler mit, die mit viel Freude auf ihren Blockflöten von 30 cm bis zu 2 Meter Größe musizieren (Sopran bis Subbass).

Seit Gründungsbeginn fanden vier Konzerte mit ortsansässigen Chören u.a. in den Räumen der Bugenhagengemeinde Preetz, der Stadtkirche Preetz und der Philippuskirche Schwentinental/Ortsteil Klausdorf statt.

Im Sommer 2009 hat das BFO nach einem gemeinsamen Workshop ein Konzert mit Kindern gestaltet.

Das Repertoire umfasst 3 - 12-stimmige Werke, auch doppelchörige, von der Renaissance bis in die Moderne, von geistlicher Musik bis zur leichten Muse, und wird ständig erweitert.

Das BFO hat ca. 20 Probentermine im Jahr, regelmäßig alle 4 Wochen Samstagsvormittags von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr in den Räumen der Bugenhagengemeinde Preetz. Zusätzlich finden einige Proben am Freitagabend statt.

Ein Probenblock von 6 Terminen kostet 30,- Euro.

Interessierte Blockflötenspielerinnen und- spieler sind herzlich eingeladen, nach vorheriger Anmeldung an einer Probe teilzunehmen (t.e.musik@kielnet.net).

 


Rezensionen


KN-Rezension zum Festkonzert am 30.12.2012

 

  KN-Rezension zum Weihnachtskonzert am 16.12.2012

 

 

KN-Rezension zum Kantatengottesdienst am 26.04.2011

 




 


KN-Rezension zu den Kinderorgelkonzerten

am 11.03.2011


KN-Rezension zum "Konzert am Nachmittag"
Preetzer Hausmusik am 13.11.2010


KN-Rezension: Oratorium "Die Schöpfung" von Joseph Haydn am 18.9.10 ...mehr...

 Uraufführung der Gemeindekantate op.43 von Wilhelm Kaiser-  Lindemann am 30.05.2010

          Lesen Sie hier die Rezension der Kieler Nachrichten v. 31.5.10