Ev.-Luth. Kirchengemeinde Preetz
von Nordelbien zur Nordkirche

Losung für Sonntag ,
24.06.2018
4. Sonntag nach Trinitatis

Gelobet sei der Name Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit, denn ihm gehören Weisheit und Stärke!
Daniel 2,20

/Johannes der Täufer sprach:/ Ein Mensch kann nichts nehmen, wenn es ihm nicht vom Himmel gegeben ist.
Johannes 3,27

Orgel


Orgelbau und -musik sind UNESCO-Kulturerbe
(J. Mallek) Orgelbau und -musik in Deutschland sind 2017 in die UNESCO-Liste des immaterielen Kulturerbes der Menschheit eingetragen worden. Zur Begründung heißt es bei der UNESCO: „Das Orgelhandwerk und die Orgelmusik prägen seit Jahrhunderten die Musiklandschaft und den Instrumentenbau in Deutschland. Orgelbau und Orgelmusik sind eng miteinander verbunden, da jedes Instrument speziell für den architektonischen Raum geschaffen wurde, in dem es gespielt wird. Die hochspezialisierten Kenntnisse und Fertigkeiten im Zusammenhang mit der Praxis wurden von Kunsthandwerkern, Komponisten und Musikern entwickelt. Es gibt heute rund 400 mittelständische Orgel-Handwerksbetriebe in Deutschland sowie einige größere Familienwerkstätten. Auszubildende erwerben praktische Erfahrungen und theoretisches Wissen in Betrieben, an Berufsschulen, in Universitäten und Musikakademien.“ Zu diesem Kulturerbe gehört auch unsere Stadtkirchenorgel, die 1733 von Nikolai Plambeck erbaut und 2000 von Johannes Rohlf rekonstruiert wurde und regelmäßig in den Gottesdiensten, Marktmusiken und Orgelkonzerten erklingt. www.unesco.de

Wenn Sie den Klang der Plambeck-Orgel, gespielt von unserem Kantor Julian Mallek, erleben möchten, können Sie diesen YouTube-Links folgen:

Plambeck-Orgel von 1733

Plambeck-Orgel von 1733

Die Orgel wurde im Jahr 2000 von der Firma Orgelbau Johannes Rohlf renoviert. Hier ein Link zur Internetseite des Orgelbauers:

Plambeck-Orgel Orgelbauer Rohlf