Ev.-luth. Kirchengemeinde Preetz

Sie sind hier: Startseite > Kirchengemeinderat > Wahlen zum KGR

Wahlen zum KGR

Kirchengemeinde:20221127

Alle 6 Jahre wieder wählen die Gemeindeglieder in der Nordkirche einen Kirchengemeinderat (KGR). Traditionsgemäß hat die Nordkirche wieder den

1. Adventssonntag, 27. November 2022

als Wahltag bestimmt. In seiner Sitzung am 3. März hat der amtierende KGR den Startschuss zur Wahlkampagne gegeben und den Wahlbeschluss gebilligt, der nachstehend bekannt gemacht wird.

Der Kirchengemeinderat (KGR) der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Preetz (KG) beschließt, dass der KGR nach der Wahl am 27. November 2022 aus 21 Personen bestehen soll. Hierin sind die sechs Pfarrstelleninnehabenden als Mitglieder kraft Amtes enthalten; es sind mithin 15 KGR-Mitglieder zu wählen.

Es werden Stimmbezirke, Wahlräume und –zeiten wie folgt festgelegt:

Stimm-bezirk

Zuordnung

Wahlraum

Wahlzeit

1

Pfarrbezirke 1 + 2 (Mitte)

Gemeindehaus Mitte

10.30 Uhr bis 18 Uhr

2

Pfarrbezirk 5 (Süd) ohne (politische) Gemeinden Löptin und Nettelsee

Bugenhagenhaus

12.00 Uhr bis 18 Uhr

3

Pfarrbezirk 3 (Ost)

Nikodemus Gemeindehaus Schellhorn

12.00 Uhr bis 18 Uhr

4

Pfarrbezirk 4 (Nord) ohne (politische) Gemeinde Postfeld

Bodelschwingh-kirche

12.00 Uhr bis 18 Uhr

5

(politische) Gemeinden Löptin und Nettelsee des Pfarrbezirks 5 (Süd), (politische) Gemeinde Postfeld des Pfarrbezirks 4 (Nord)

Kapelle Nettelsee

12.00 Uhr bis 16 Uhr

3.   Zum Wahlbeauftragten wird Herr Volker Treplin berufen.

Es wird ein Wahlausschuss gebildet. Diesem gehören außer dem Wahlbeauftragten und Herrn Gernot A. Weimar Pastor Christoph Pfeifer an. Den Vorsitz führt der Wahlbeauftragte. Pastorin Ute Parra gehört dem Wahlausschuss beratend ohne Stimmrecht an.
 

Dem Wahlausschuss werden folgende Aufgaben zur eigenständigen Erledigung übertragen:
- Führung des Verzeichnisses der Wahlberechtigten und die dazu erforderlichen Entscheidungen,

- Prüfung der Wahlvorschläge, Führung der Wahlvorschlagsliste, 

- Entscheidungen über Rechtsbehelfe im Wahlverfahren,

  • Feststellung des Wahlergebnisses.

Über die Wahlvorbereitungen werden wir in den nächsten Gemeindebriefen ausführlich informieren. Deshalb beschränken wir uns jetzt im Wesentlichen auf die Regelungen zur Wahlberechtigung und Wählbarkeit.

Wahlberechtigt ist jedes Gemeindeglied, das am 27. November 2022 das 14. Lebensjahr vollendet hat und im Wählerverzeichnis eingetragen ist. Rechtzeitig vor der Wahl erhalten alle wahlberechtigten Gemeindeglieder eine Wahlbenachrichtigung mit Hinweis auf das Wahllokal. Darüber hinaus kann mit der Benachrichtigungskarte die Briefwahl beantragt werden. Vor 6 Jahren hatte die Kirchengemeinde Preetz eine recht hohe Wahlbeteiligung von 17 % zu verzeichnen und es wäre schön, wenn wir in diesem Jahr ein ähnliches Ergebnis verzeichnen könnten.

15 Personen werden in den Preetzer KGR gewählt, mindestens 16 Personen muss die Vorschlagsliste umfassen. Wählbar ist jedes Gemeindeglied, das bereit ist, an der Erfüllung der Aufgaben des KGR mitzuwirken und am kirchlichen Gemeindeleben teilzunehmen. Weitere Voraussetzung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres am Wahltag 27. November.

Der KGR steht jedem offen, Junge und Ältere, Frauen und Männer, Menschen mit verschiedenen Bildungsbiografien, Auszubildende, Studenten, Arbeitnehmer, Selbständige und ehemals Berufstätige. Insbesondere für die wichtigen Arbeitsbereiche Finanzen und Bau/Liegenschaften sind Interessierte herzlich willkommen.

Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder können ab sofort bis zum 2. Oktober Wahlvorschläge einreichen, man kann sich auch selbst vorschlagen. Die Wahlvorschläge müssen mindestens 5 Unterstützungsunterschriften enthalten. Einen Formvordruck zum Download finden Sie hier. (V. Treplin).

 

TagesLosungen

Sonntag, 27. November 2022:

So hütet euch nun, dass ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergesst, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
5.Mose 4,23

Christus ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung.
Kolosser 1,15
nach oben